Back to All Events

Ich will Dich segnen und Du sollst ein Segen sein


Die verwandelnde Kraft lebendiger Segenspraxis

 

Die jüdisch-christliche Tradition hat die Praxis des Segnens als Grundgeste fest in sich verankert - die Schöpfungsgeschichte beginnt mit einem Segen. Mehr und mehr finden Segensworte und -handlungen jenseits der Gottesdienste und Kasualien in den Alltag vieler Menschen. Segen ist das gute und wohlmeinende Wort, ist Trost angesichts des Untragbaren, ist Verheißung, in der immer etwas Uneingelöstes verbleibt. Doch Segen ist noch mehr, und hat gerade in unserer Zeit große Brisanz.

In diesem Seminar vertiefen wir uns in die Kräfte, die im Segen gegenwärtig sind: zum einen das voraussetzungslose Beschenktsein, unter dem wir loslassen und empfangen, zum anderen die Ermächtigung, die uns als verantwortlich und gestaltungsfähig in die Welt entsendet.

Wir spüren der entgrenzenden und verwandelnden Kraft nach, die darin liegt, Segen anzunehmen, zu verkörpern und weiterzuschenken: als Erfahrungsraum tiefer Verbundenheit mit allem was lebt.

Mit biblischen Impulsen, Dialog, Meditation, gemeinsamem Singen von Segensmantren und Chants.

 

Leitung: Giannina Wedde  - www.klanggebet.de


Kosten:          290 Franken (exkl. Kost und Logis)
Anmeldung: via zentrumRANFT